PRODUKTE & KUNDEN

Ein Meister­werk für den Alltag

Seit Pandemie-Beginn mussten Arbeitsprozesse neu justiert werden. Aroma Molecules hat darin auch eine Chance gesehen und das Perfumers’ Compendium sowie den Ingredient Finder komplett überarbeitet.

Da seit Mitte vergangenen Jahres kaum noch Geschäftsreisen und gar keine Messen statt­finden können, setzt die Division Aroma Molecules für die Be­wer­bung des neuen Riechstoffs Lilybelle® auf ein digitales Präsentationsformat. Flan­kierend dazu bekommen die Kunden eigens konzipierte Boxen, die neben den Demo-Düften auch die frisch gedruckte Neuauflage des Perfumers’ Compendium enthalten. Das wurde inhaltlich auf den neuesten Stand ge­bracht, optisch kom­plett überarbeitet und kunstvoll ausge­staltet: Alle elf, nach Duftgruppen sor­tier­ten Kapitel werden jetzt mit einem Aquarell des Künstlers Philipp Zurmöhle ein­geleitet.

„Etwas Chemisches künstlerisch darzu­stellen und einem Nach­schlagewerk so Atmosphäre zu verleihen, kommt bei vielen Kunden gut an“, sagt Antonia Lauter, Global Marketing Manager bei Aroma Molecules. „Das Zusammenspiel zwischen frischem Design und einer klaren und logischen Struktur, die an das Perio­densystem der Elemente erinnert, macht die Nutzung auch zum Erlebnis.“ Mehr als 90 Mal wurde der Riechstoff Lilybelle® be­reits online prä­sentiert, 795 Boxen sind an interne und externe Par­fü­meure in 20 Ländern verschickt worden. Ein Kraftakt, der ohne die Verpackungs­hilfe der Labor-Kolleginnen Karina Grützner, Silke Oppermann sowie der Aus­zubildenden Nicole Meyer kaum mög­lich gewesen wäre.

Die Kunden sind vom Perfumers’ Compendium begeistert.“

Antonia Lauter, Global Marketing Manager Aroma Molecules

NEUE FILTERMÖGLICHKEITEN Zeitgleich ist der – sämtliche Rohstoffe der Division Aroma Molecules um­fas­sende – digitale Ingredient Finder ak­tu­alisiert worden. Knapp ein Jahr lang ar­beitete das Team um Antonia Lauter, Monika Glaubitz und Dr. Marcus Eh daran, insgesamt 266 Rohstoffe mit sämtlichen Informationen nutzerfreundlich und informativ aufzubereiten. Die Produkt­suche gliedert sich in die Bereiche Perfumery, Flavor und Pharma. Sowohl Symrise Mit­arbeiter als auch Kunden finden sämtliche Rohstoffe über ihre chemische Bezeichnung, via CAS-Re­gis­ter­­nummer (Chemical Abstracts Service) oder in alphabetischer Reihenfolge. „Eine echte Such­hilfe sind aber die neuen Filtermöglichkeiten“, sagt Antonia Lauter. So kann anhand der speziellen Ge­schmacks- oder Duftkreise direkt nach z. B. floralen Riechstoffen oder wür­zigen Aromastoffen gesucht werden. „Für eine gezielte Suche können die verschiedenen Filter miteinander kombiniert wer­den.

So lässt sich jetzt mit wenigen Klicks ein Rohstoff herausfiltern, der nach Zitrus­noten riecht, in Bodylotion stabil funk­tio­niert und zudem erneuerbar ist“, erklärt Lauter. Bei jedem Roh­stoff sind nun – wie auch im neuen Compendium – aus­führ­liche Datenblätter mit sämtlichen wich­tigen Informationen hinterlegt. Im Be­reich Flavor lässt sich die Suche z. B. auf natürliche Ge­schmacks­stoffe eingrenzen, im Bereich Perfumery können auf Wunsch „renewable“ oder „high impact“ als zusätzliche Marker gesetzt werden. Demnächst kommt hier noch die Kenn­zeich­nung „biodegradibility“ hinzu. Zu­dem können die Nutzer direkt im In­gre­dient Finder per Klick Rohstoff-Muster anfordern.

„Jetzt sind nicht nur alle wichtigen Ar­beits­werkzeuge optisch einheitlich und modern auf­bereitet, sondern auch endlich alle Rohstoffdaten gedruckt und online für Mitarbeiter wie Kunden gleicher­maßen verfügbar“, sagt Lauter. „Wir sind überaus zu­frie­den mit dem Resultat.“

Das neue Perfumers’ Com­pen­dium: Es wurde inhaltlich auf den neuesten Stand gebracht, optisch komplett überarbeitet und kunst­voll ausgestattet. Es gibt elf Ka­pitel, die nach Duftgruppen sor­tiert sind. Alle werden mit einem Aquarell des Künstlers Philipp Zurmöhle eingeleitet.


Alle UN-Nachhaltigkeitsziele finden Sie im SymPortal https://t1p.de/SYM-SDG


Hier geht es zur Übersicht: https://t1p.de/SYM-Ingredient-Finder