CORPORATE & STRATEGIE

Update für das Corporate Design für Symrise

Corporate Design sichert das einheitliche Erscheinungs­bild eines Unternehmens. Daran müssen sich alle halten. Das ist bei einem so breit aufgestellten Unternehmen wie Symrise eine echte Herausforderung.

Die neuen Design-Richtlinien bilden ein Koordinatensystem, das je nach Anforderung viel Flexibilität bietet.

Um das Erscheinungsbild von Symrise in den unter­schied­lichen Bereichen visuell zu­sam­men­zuhalten, ihnen aber gleich­zeitig die notwendige Eigenständigkeit zu geben, die sie brauchen, um zielgerecht mit ihren Kunden zu kommunizieren, fand zunächst ein konzern­über­grei­fender Dialog statt. Dabei wurden Mitarbeiter in unter­schiedlichen Funktionen zu ihrem täglichen Umgang und ihren tat­säch­lichen Berührungspunkten mit dem be­ste­hen­den Corporate Design befragt. Ba­sie­rend auf den Er­gebnissen wurden so­ge­nannte „Brand Driver“ definiert. Das sind Adjektive, die das Unternehmen be­schrei­ben und dazu dienen, die Marke un­ver­wechselbar im Markt zu positionieren.

Daraus entstehen Gestaltungselemente, die Symrise unverkennbar machen. Das Ergebnis ist ein Ko­ordinatensystem, das die nötige Flexibilität gibt, wie ich ein Layout, eine Typografie und das Symrise Logo benutze und wann ich auf das Symrise Rot verzichten kann. Zu den Mar­ken­treibern gesellen sich neu definierte Marken­merk­male wie Typografie, Bild­sprache und Farbwelt. Zum Cor­po­rate Design gibt es jetzt für alle Mitarbeiter ein Erklär-PDF in Zusammenfassung und als Langversion. Die Cor­po­rate-Design-Richt­linien sind im SymPortal in der Com­mu­nity von Corporate Communications und zusammen mit den wichtigsten Ele­men­ten im neuen Symrise Media Center ein­sehbar.


Zu den neuen Richtlinien hier entlang: https://t1p.de/SYM-CorpComm