MARKT & TECHNOLOGIE

Verbrau­cher stehen auf „die Heimat­limo­nade“

Es ist das Grundprinzip der Marktwirtschaft: Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Die Symrise Tochter DrinkStar fühlt seinen Konsumenten dabei besonders auf den Zahn, um ihre Wünsche zu erfahren. Im Jahr 2020 sind das vor allem Regionalität, Natürlichkeit und Nachhaltigkeit.

Hinter den Getränkemarken wie etwa Deit, Frucade, Gröbi und Tri Top steckt der Rosenheimer Getränkespezialist DrinkStar. Die hundertprozentige Symrise Tochter agiert als eigenständige Handelsgesellschaft mit ihren Marken vorrangig in Deutschland und Österreich. Je nach Absatzmarkt vergibt DrinkStar entweder Lizenzen oder bietet einen eigenen Vertrieb. Insbesondere die Sirupmarke Tri Top oder die zuckerfreie Limonade Deit ist seit Jahr­zehnten in Deutschland beliebt und hält sich erfolgreich in den Supermarktregalen. Das funktioniert deshalb so gut, weil die Rosenheimer die Wünsche der Verbraucher genau kennen und alles dafür tun, um sie zu erfüllen. Das betrifft zum Beispiel die Produktentwicklung: Mit „Princess and the Pea“ hat DrinkStar erstmals eine pflanzliche Milch alternative im Sortiment und betritt damit ein neues Marktsegment. Aber auch Bestandsmarken wie Frucade müssen weiter­entwickelt werden. „Um herauszufinden, was genau Konsumenten wollen, nutzen wir diverse Studien“, sagt Volkmar Goebel, Leiter Marketing bei DrinkStar. „Gerade für eine traditionelle Marke wie Frucade ist es wichtig, über Trends und Kundenwünsche immer Bescheid zu wissen. Wir setzen zwar seit Jahrzehnten auf ein traditionelles Design und eine regionale Produktion, dennoch müssen wir den gesamten Markt im Blick behalten“, so Goebel. Online, per Telefon oder schriftlich wurden deutsche Verbraucher durch ein renommiertes Marktforschungs­institut befragt. Das Ergebnis freut das Frucade-Team besonders: „Frucade – die Heimatlimonade“ wird als nachhaltigste Marke im Getränkebereich wahrge­nommen. Besonders wichtig sind Verbrauchern die regionale Produktion, die Qualität der Zutaten und eine umwelt­freundliche Verpackung. „Wir sehen, die Glas-Mehrwegflasche kommt gut an“, so Roland Bittermann, Geschäftsführer bei DrinkStar. „Was wir seit Jahren machen, wird erneut zum Trend. Wir freuen uns über die Auszeichnung und nehmen sie als Kompliment der Konsumenten.“

Marketingleiter Volkmar Goebel und Geschäftsführer Roland Bittermann (r.) treffen den Geschmack der Kunden. Das Foto wurde vor Corona aufgenommen.


Alle UN-Nachhaltigkeitsziele finden Sie im SymPortal: https://t1p.de/SYM-SDG