MARKT & TECHNOLOGIE

Es gibt sie, die ­­Daten­hamster

Strategische Marktforschung ist für den Ausbau des Geschäftes bei Symrise extrem wichtig. Heike Werner ist Market Research Expertin und recherchiert Daten und In­formationen zu Ländermärkten und Wettbewerbern.

Worum geht es bei der strategischen Marktforschung? Sie hat im Wesentlichen die Aufgabe, den relevanten Markt mit seinen Ver­änderungen kontinuierlich zu be­ob­ach­ten. Diesen Teilbereich bezeichnet man auch als Market Intelligence. Und ich erstelle aus den verschiedenen In­formationen Konkurrenz­analysen. Diesen Teilbereich bezeichnet man als Competitive Intelligence. Welche Informationen werden für diese beiden Teildisziplinen ges­ammelt? Im Teilbereich Market Intelligence werden zum Beispiel Informationen zur Marktgröße und zum Markt­wachstum gesammelt. Hier geht es aber nicht nur um eine divisionale Analyse, also die Betrachtung der Teilmärkte für Flavors, Nutrition, Fragrances, Aroma Chemicals und Active Cosmetic Ingredients, sondern auch um eine regionale Analyse. Im Teilbereich Competitive Intelligence werden Infor­mationen gesammelt und ausgewertet, die über die Tätigkeiten unserer Wett­bewerber detailliert Aufschluss geben. Wo finden Sie diese Informationen? Das ist unterschiedlich. Für den Bereich der Marktanalyse werten wir verschiedene Berichte zu den rele­vanten Teil­märkten aus und berechnen daraus den Gesamt­markt, bei makro­öko­nomischen Daten nutzen wir die kosten­freien Angebote zum Beispiel des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank oder auch die statis­tischen Jahrbücher der einzelnen Länder. Für den Be­reich der Kon­kur­renz­­­analyse verwenden wir zunächst einmal die Informationen aus den Ver­öffentlichungen unserer Wett­bewerber selbst, wie Quartals- oder Jahres­be­richte. Aber wir nutzen auch ver­schie­dene Presse­­datenbanken.

Wer braucht wozu welche Infor­ma­tio­nen und Daten? Auch das ist ganz unter­schied­lich. Tat­sächlich leistet die stra­tegische Markt­forschung Recher­che-Service für sämt­liche Abtei­lungen und Regionen bei Symrise. Gibt es also auch individuelle Anfragen zu Recherchen? Ja, das ist sogar täglich der Fall. Hier kann es sich um Anfra­gen zu Kunden, Produktgruppen, aber auch einzelnen Pro­dukten, Roh­stoffen, Branchen- und Konsumententrends handeln. Sehr spannend. Wie aufwendig ist die Recherche, Zusammenstellung und Analyse der Daten? Alles von wenigen Minuten bis hin zu mehreren Monaten ist möglich. Eine Anfrage nach einem Produkt oder einem Rohstoff kann manchmal schon nach sehr kurzer Zeit beant­wortet werden. Die Analyse des kompletten Marktes mit allen Segmenten, Sub-Segmenten und einer Länder­auswahl von mindestens 80 Ländern dauert mit Erstellung der zugehörigen Präsen­tationen und Detailin­formationen auch mehrere Wochen oder sogar Monate.


Alle UN-Nachhaltigkeitsziele finden Sie im SymPortal: https://t1p.de/SYM-SDG


Das komplette Interview finden Sie im Januar im SymPortal.