MARKT & TECHNOLOGIE

Sicher wachsen

Der asiatisch-pazifische Raum ist eine Wachstumsregion. Symrise baut hier seine Marktstellung konsequent aus und entwickelt parallel seine Sicherheitsmaßnahmen weiter: zum Schutz der Mitarbeiter, der Produktion und der Umwelt.

Sechzig Prozent der Weltbevölkerung leben in Asien. Symrise hat sich dort in den ver­gan­genen Jahren gut positioniert. Asia Pacific ist mittlerweile die am schnell­s­­ten wachsende Region von Symrise Flavor. Aber wie bringt man rasantes Wachstum, Infrastrukturausbau und Sicher­heit am Arbeitsplatz in Ein­klang? „Der Schlüssel ist das Enga­gement aller, angefangen bei der Füh­rung“, erklärt Sean Ginty, Vize­präsident Supply Chain APAC. Transparenz im Um­­gang mit Vor­fällen ist dabei von größter Bedeutung. Nur durch die um­gehende Offen­legung und Herleitung der Ursachen erreicht man eine Sensibili­sierung und verringert die Wahr­schein­lichkeit, dass ähnliche Un­fälle erneut auftreten. „Bis es gar keine Unfälle mehr gibt“, fügt Ginty an. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden in der Region eine Reihe von EHS-Tools (Environment, Health and Safety) ein­ge­führt, um Mitarbeiter zu ermutigen, Sicher­­heits­risiken zu melden. Sie können jetzt jedes Problem über ihr Mobiltelefon oder ihren Computer melden und auch Fotos anhängen. Die jeweiligen Verant­wortlichen überprüfen das dann.

„Seit wir dieses digitale Risiko­mel­dungs­tool eingeführt haben, beteiligen sich die Mitarbeiter aktiver“, resümiert Ginty. Im Oktober 2020 reichte das APAC-Team 63 Videobeiträge für den Wettbewerb zum Sicher­heitstag ein. Ein Jahr zuvor waren es lediglich 19. Das zeigt die Bedeutung und das Enga­ge­ment aller bei diesem wich­tigen Thema Sicherheit. Der MAQ – die Anzahl der Unfälle pro eine Million Arbeits­stunden – für die APAC-Region lag 2017 bei 2,8. Zwei Jahre später bei 0. Und in diesem Jahr lag er bis Sep­tember bei 0,5. Letztlich, so Ginty, geht es jenseits der Statistiken um eine konti­nu­ierliche Verbesserung. „Wie gut wir auf Bei­nahe-Unfälle reagieren, ist von größter Bedeutung. Dazu gehört, nach Vorfällen um­­gehend einen Unter­suchungs­prozess einzuleiten und sicherzustellen, dass die Ergeb­nisse und eingeleiteten Gegen­maß­nahmen am Standort, in der Region und am Ende im Unter­nehmen bekannt und umgesetzt werden“, erklärt Sean Ginty. Dieser proaktive Ansatz ist ein wichtiger Schritt zur Vorbeugung von Unfällen.

Mit unserer Strategie erreichen wir die Wachstumsziele in APAC.

Heinrich Schaper, President Flavor Divison

FOKUS AUF REGION ASIEN/PAZIFIK


Asia Pacific ist für Symrise und be­sonders die Division Flavor eine Schwer­punkt­region, da hier in den kommenden Jahren auch weiterhin ein starkes Wachs­tum erwartet wird. Hinzu kommt, dass Symrise in den Märkten dieser Region die Spitzen­position besetzt. „Durch die stetig anstei­gende Wachs­tumskurve können wir sehen, dass wir mit unserer Markt­präsenz, Inno­va­tionsfähigkeit, Kompetenz und Zuverlässigkeit genau dort sind, wo wir sein wollen. Dies macht unser Unter­neh­men zu einem Talentmagneten“, sagt Lionel Flutto, President, Flavor APAC. Singapur ist in Asien seit vielen Jahren das Zentrum für die gesamte Aromen­in­dus­trie. „Des­halb war es für uns logisch, dort 2017 unser Büro zu erweitern“, so Flutto. Es ist das Herzstück eines starken Netz­werkes von Flavor-Standorten in China, Indien, Indo­nesien, Thailand, den Philippinen und Vietnam. Aktuell ar­beiten 870 Mitarbeiter in der Region. 71 Prozent davon sind zwischen 30 und 49 und 18 Prozent zwischen 50 und 62 Jahre alt. Mehr als die Hälfte (60 Prozent) sind Männer.

Dass unsere Stra­te­gie richtig ist, sehen wir in der stetig stei­genden Wachs­tumskurve.
Lionel Flutto, President, Asia Pacific zur Region und den Investitionen

WACHSTUM UND INVESTMENT


Flavor APAC setzt auf drei Säulen, um zu wachsen: Decode, Design und Deliver. Bei Decode geht es um ein tiefes Verständnis der Märkte und der Marken sowie der Ver­braucher. „So können wir aktiv auf Kun­den zugehen und ihnen Produkt­lösungen vor­stellen“, erklärt Lionel Flutto. Beim Design geht es um erstklassige Ge­schmacks­­­krea­­tionen und Anwen­dungen, un­terstützt durch eine starke regula­to­rische Plattform und eine scharfe Kosten­kalkulation mit Blick auf die sen­­­sorischen Erkenntnisse. Bei Deliver liegt der Fokus auf ausgefeilten, schnell agie­­­­ren­­den Lieferketten. „Die Kunden müssen auch mit unserem Service zu­frieden sein. Das betrifft etwa die Erstellung von Doku­menten und Mustern oder unsere Preis­angebote. Jeder spielt eine wichtige Rolle, um den Erfolg in APAC konti­nu­ierlich voranzutreiben“, erläutert Flutto.

Zur Wachstumsstrategie gehören auch zahlreiche Investitionen – darunter die Er­weiterung des Analysebereichs für das Lebensmittelsicherheitsteam in der Nie­der­­lassung in Singapur. In China sind in den neuen Standort in Nantong 50 Millionen Euro geflossen, wobei sich hier Flavor und S&C die Kosten hälftig geteilt haben. In Shanghai sind 2,5 Millionen Euro in die Produkt­ent­wick­lung, die Analytik, in Anwen­dungslabore, in die Sensorik-Einrichtung, eine neue Demons­trationsküche und neue Büros gesteckt worden. Die Standorte auf den Philippi­nen und in Thailand erhielten jeweils über eine halbe Million Euro für neue Labore, Labortechnik und Büros.

Die chinesische Stadt Nantong ist ein Zentrum der Lebens­mittelindustrie. Hier hat Symrise 50 Millionen Euro in den Bau einer neuen Geschmack- und Duftproduktion investiert.

Die standardi­sier­ten Prozesse wir­ken sich positiv auf die Effi­zienz und die Produkti­vität aus.
Rakesh Mishra, Regional Director, QA/QC zu SAP in der Analyse
Mit dem FS-Online-Tool werden wir öfter beim ersten Mal richtig liegen.
Dirk Schrader, Technical Director Sweet & Beverage & Regional Portfolio und Product Management Director zur Online-Bibliothek

TECHNOLOGIE UND INNOVATIONEN


Erfolg und Wachstum brauchen auch kluge Köpfe, die an der Verbesserung von Abläufen und Prozessen arbeiten. So hat das Team in der Qualitätskontrolle seine Abläufe auto­matisiert und durch die Digi­talisierung der Informationen den ersten Schritt zum papierlosen Büro ge­macht. Damit fließen die Daten aus den Analyse­geräten direkt ins SAP-System. „Die stan­dar­disierten Prozesse wirken sich positiv auf die Effizienz, die Produk­tivität und den ökolo­gi­schen Fußabdruck aus“, sagt Rakesh Mishra, Regional Director, QA/QC. Darüber hinaus treibt das APAC-Team weitere SAP-Transaktionen voran, um zu verhindern, dass interne und externe Labordaten auf QC-Arbeitsblättern ge­druckt werden müssen. „So können wir zugleich die Feh­ler­quote senken, die zwangsläufig mit der manuellen Doku­mentation einhergeht“, so Mishra. Ein Beispiel dafür, wie Synergien im Unternehmen erkannt und genutzt wer­den, ist die Einrichtung einer Online-Bibliothek mit den erfolgreichsten Ge­schmacksrichtungen: die FS Collection. „Das hilft den Vertriebsmitarbeitern, einfach und schnell auf ihrem Mobil­telefon die Aromen zu finden und be­stellen zu können, die am besten die Kundenbe­dürfnisse erfüllen“, erklärt Dirk Schrader, Global Initiative Director, Encapsulation Flavor. Außerdem erhält jede Geschmacksrichtung in der Biblio­thek mo­­nat­­lich eine Markt­bewertung, um die Verkaufschancen frühzeitig be­stimmen zu können. „Mit diesem Tool werden wir öfter beim ersten Mal richtig­liegen und die Geschwindigkeit sowie Effizienz unseres Auftrags­vergabe­pro­zesses deutlich zu verbessern“, pro­gnos­tiziert Schrader und erwartet „höhere Gewinn­quoten und eine noch höhere Kundenzufriedenheit“.

TRAINING UND MITAR­BEITERENTWICKLUNG


Das wichtigste Kapital sind die Talente. Nur so sind in Zukunft die Wachstums­ziele zu er­reichen. „Wir haben in den letzten drei Jahren stark in Ausbildung und Entwicklung investiert. Und in der gegenwärtigen Situation gibt es keine bessere Investition als die Förderung der persönlichen Entwicklung unserer Mit­arbeiter“, sagt Debbie Soh, Regional Talent Developement Manager. Denn die Märkte ver­ändern sich in immer kürzeren Zyklen. Um weiterhin in der Top-Liga spielen zu können, setzt Flavor auf neue Talente und die Förderung verschiedener Mitar­beiter­gruppen. So gibt es Schulungs­programme für Nach­wuchs­führungs­kräfte und andere Mitarbeiter. Und es wurde das E-On­board­ing-Programm APAC Flavor entwickelt und implementiert, um neue Kollegen in die Arbeitsweisen ein­zu­binden und Mög­lich­keiten zum Netz­werken zu schaffen. Seit dem 2. Quartal 2020 hat Flavor APAC drei neue Online-Lernmodelle imple­mentiert: SafetyHub portal, das eine brei­te Palette von Videoinhalten für Schulun­gen zur Sicherheit am Arbeits­platz an­bietet. Dann LinkedIn Learning mit einer großen Auswahl an Kursen, die jederzeit absol­viert werden können. Und Sym­Learning, eine Content-Cloud-basierte E-Learning­-Plattform von Symrise, die auf der Platt­form SAP Enable Now basiert. Dort sind Schulungsinhalte zu Pro­dukten und Pro­zessen, zur Unternehmenskultur und sogar spe­zifischen Sicher­heits­in­halten für bestimmte Standorte zu finden.

Es gibt keine bessere Inves­tition als in die persön­liche Entwicklung der Mitarbeiter.
Debbie Soh, Regional Talent Development Manager zur Personalentwicklung

Alle UN-Nachhaltigkeitsziele finden Sie im SymPortal: https://t1p.de/SYM-SDG